Die Arbeitssicherheit ist in den Betrieben häufig ein rein technisches oder organisatorisches Thema. Die Sicherheitshinweise und die Art und Weise, wie Mitarbeiterinnen über Sicherheit reden, spiegeln diese technische und organisatorische Sichtweise wider. Dr. Wolfgang Höfling ruft dazu auf, Arbeitssicherheit als Teil eines aktiven Handelns und der unternehmerischen Wertschöpfung zu sehen. Dies verändert auch das Narrativ – die Art und Weise, wie wir darüber sprechen. Denn darüber zu kommunizieren, hilft ein gemeinsames Verständnis zu gewinnen. Über Narrative können wir auf das Verständnis und damit auf das Verhalten der Menschen Einfluss nehmen.

„Die Sicherheitskultur existiert in den Narrativen.“

Die Vielfalt der Erzählungen und die Vielfalt der Verhaltensweisen, die sich daraus ergeben bezeichnen wir als Kultur. Das Unternehmen sollte sich daher überlegen, wie es die Sicherheit im Betrieb sprachlich umsetzt und welche Narrative es verwendet.

Worauf Unternehmer achten sollten

Die Kultur wird beeinflusst durch das sie umgebende System und die Sprache. Und die Erfahrung zeigt, dass einige Unternehmen die Audits auf dem Papier bestehen, aber deren Inhalte nicht leben. So entsteht eine trügerische Sicherheit auf der Basis von Formalismus. Ein kleines Beispiel dessen sind die verkeilten Feuerschutztüren.

„Erzählen Sie Narrative neu und schaffen Sie eine neue Sicherheitskultur.“

Die Erzählung könnte wie folgt lauten: „Der Umgang mit Risiken ist Teil des unternehmerischen Handelns. Um produzieren zu können, gehen Unternehmen auch Sicherheitsrisiken ein. Der Unternehmenserfolg hängt daher vom zuverlässigen Umgang mit diesen Risiken ab. Als Führungskräfte, Sicherheitsfachkräfte und Mitarbeiter unterstützen wir unser Unternehmen darin, mit diesen Risiken verantwortlich und sicher umgehen zu können, indem wir uns selbst, unsere Kollegen und unseren Betrieb mit sichern helfen …“

Sichtweise verändert Identifikation

Extrinsische Motiviation: „Die Firma will das so …“

Intrinsische Motivation: „Ich tue dass, um meine Kollegen zu schützen …“

Die intrinsische Motivation ist höherwertiger und schafft eine starke Identifikation. Damit einher geht eine große Verhaltensänderung.